!!!! Achtung !!!! diese Seite ist im Aufbau !

Steuerung

Inhalt

  1. Platine
  2. Relaisboard

Platine

WICHTIGER HINWEIS!

Wir haben einen wichtigen Hinweis zum Thema Pi-Ager Platine in Bezug auf die HX 711 Wägemodule in der Zusammenschaltung mit dem Raspberry Pi.

Für die Waagenfunktion wurden auf der Pi-Ager Platine zwei HX711-Module integriert. Diese Module können laut Spezifikation mit 2,6V- 5,5V versorgt werden. Um ein gutes Messsignal zu erhalten, wurden diese Module bisher über die Platine mit 5V versorgt. Leider mussten wir nun feststellen (danke an @phylax für den Hinweis), dass dadurch auch die Schnittstelle zum Raspberry Pi außerhalb der GPIO-Spezifikation betrieben wird. Die GPIOs des Raspberry’s sind mit max 3,3V spezifiziert und KÖNNTEN (muss nicht) durch die erhöhte Spannung geschädigt werden. Obwohl bisher keine Schäden bekannt sind, empfehlen wir einen Umbau aller Pi-Ager Platinen auf eine Spannungsversorgung der HX-Module von 5V auf 3,3V. Hierfür ist eine kleine Modifikation der Platine notwendig. Eine weitere Verwendung der HX-Module mit einer Spannungsversorgung auf 5V kann auf Dauer gut gehen, möglich ist aber auch ein Ausfall des entsprechenden GPIOs und damit wird der eingebaute Raspberry Pi für den Pi-Ager unbrauchbar. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann natürlich auch auf den Betrieb der Waagenfunktion verzichten und die HX-Module einfach ausbauen.

Wer Platinen selbst anfertigen lassen möchte, bitte erstmal warten bis die neuen Gerber-Dateien fertig und veröffentlicht sind. Der Link wird dann entsprechend veröffentlicht.

Wie dieser Umbau gemacht werden kann ist in den nächsten Bildern zu sehen. Es gibt sicherliche viele andere Möglichkeiten, das sind nur Vorschläge wie wir es umgesetzt haben.

Beispiel für die Versionen 1.6 bis 1.9:

platine

platine

platine

Beispiel für die Versionen 2.0 bis x.x:

platine

platine

Aktuelle Version der Platine:

platine

Grundsätzlicher Aufbau:

Jeder fabig martkierte Bereich kann weggelassen werden, die nicht markierten Komponennten sind für die Grundfunktion des Pi-Agers erforderlich.

platine_aufteilung

NTC Temperatursensoren: (Diese Funktion ist in der aktuellen Software Version 3.1.0 noch nicht implemetiert)

Sollte man zusätzliche Temperaturmessungen ( z.B. Fleischtemperatur, Umgebungstemperatur des Kühlschrenks, …) benötigen, stehen hier 4 Messkanäle zur Verfügung.

Externer Hardwareschalter: (Diese Funktion ist in der aktuellen Software Version 3.1.0 noch nicht implemetiert)

Hier kann z.B. der potentialfreie Türkontakt des Kühlschranks angeschlossen werden, mit Hilfe dessen man z.B. das Licht einschalten kann, sobald man die Tür öffenet. … oder sobald die Tür geöffnet wird , wird ein stiller Alarm ausgelößt ;-) Naja … mal schauen welche Funktionen im Laufe der Zeit implementeirt werden

USV Modul: (Diese Funktion ist in der aktuellen Software Version 3.1.0 noch nicht implemetiert)

Es besteht die Option ein USV (unterbrechungsfreie Spannungsversorgung) Modul einzusetzen, damit bei einem möglichen Spannungsausfall ein Alarm ausgelöst, oder z.B. eine Nachricht verschickt werden kann. In Abhängigkeit des eingesetzen Akkus läuft der Raspberry, die Temperatur und Feuchtemessung und der Alarmsummer eine entsprechende Zeit weiter. Da das USV Modul nur einen begrenzten Strom liefern kann, muss man entsprehend vorsichtig sein wenn man weitere Komponenten direkt an den Raspberry anschließt. Optimal für den Einsatz eines USV Moduls ist die Verwendung des Raspberry Zero, da dieser eine geringere Strohmaufnahme hat.

Alarm Summer: (Diese Funktion ist in der aktuellen Software Version 3.1.0 noch nicht implemetiert)

Ab Version 1.7 wurde ein Alarmsummer integriert, mit dessen Hilfe entsprechende Zuständen das Systems akustisch gemeldet werden können.

Waagen:

Die Gewichtmessung ist auf der Basis des HX 711 Moduls aufgebaut. Wer das Gewicht des zu reifenden Fleisches über einen längeren Zeitraum beobachten möchte, kann bis zu 2 Wägezellen an dem System beteiben.

Display: (Diese Funktion ist in der aktuellen Software Version 3.1.0 noch nicht implemetiert)

Mit Hilfe des Dispays kann man die wichtigsten Funktionen vor Ort direkt am Kühlschrank bedienen und beobachten.

Anschlüsse bzw. Jumpermöglichkeiten:

latine_aufteilung

Relaisboard

Zur Steuerung der Pi-Agers ist auch ein Relaisboard notwendig. Da in der Anfängen des Reifeschrankes von “kleben gebliebenen” Relaiskontakten berichtet wurde, wird empfohlen, die Eignung der eingesetzten Relais zum Schalten des entsprechenden Gerätes (Kompressor, Heizung, …) von einer entsprechenden Elektrofachkraft zu prüfen. Sollten die originalen Relais vom gekauften Relaisboard für eure Aufgabe nicht geeigent sein, kann/muss man ein entsprechendes Schütz dazwischen geschaltet werden.

!!!! Der 230V Bereich des Relaisboards kann hier nicht betrachtet werden, diesen Teil muss jeder in Eigenverantwortung zusammen mit einer Elektrofachkraft planen und verdrahten !!!!

Relaisbeschriftung:

relaisbeschriftung

Kann hier runtergeladen werden: Relaisbeschriftung PI-Ager